Start in das Spiel

There are 13 replies in this Thread. The last Post () by Cain.

  • Hi,

    Ich wollte neu starten.Bevor ich aber 4 Jahre Arbeit wegwerfe habe ich mir neues Account angelegt. Was mir dabei aufgefallen ist werde ich hier posten.Ich werde den neuen Acc weiter aufbauen, aber einfach mal um hier die Erfahrung zu posten. Ein neu Anfang kommt doch nicht in Frage bei mir aus einem Grund: Es ist zu langweilig am Anfang.


    • Noch altes Logo wo das Firmenbild kommt oben in der Mitte
    • Viele neue Spieler starten falsch meiner Beobachtung nach. Bauen Fabsen etc.
    • Die Tipps von dem Herrn Laberkovsky kommen nicht richtig an. Mich persönlich haben die genervt.
    • Die Meisten verstehen am Anfang nicht die Komplexität des Spieles. Alle denken dass paar klicks ausreichen.

      Geduldsfaktor spielt vor allem am Anfang eine große Rolle. Das müsste den Leuten irgendwie sofort deutlich gemacht werden

    • Es steht alles in der Wiki,ja. Aber wer liest am Anfang? Der Spieldrang ist viel größer als trockener Text. Ich kriege das schon hin. Denkste...
  • hm... mir haben damals die Einstiegsvideos geholfen... ist jetzt aber auch schon über 2 Jahre her...

    Firma 1: cashgrops

    Firmen-ID 1: 13105


    Firma 2: PfalzTec (Gründungsfirma der United Traders Akademie)

    Firmen-ID 2: 20389


    Firma 3: UT Bakery

    Firmen-ID 3: 22721


    Hinweis: Die 3 Accounts sind von der Stadtverwaltung genehmigt! Multi-Accounts sind nur nach Genehmigung durch die Stadtverwaltung erlaubt! Dies gillt auch für nur temporäres Account-Sitting (Urlaubsvertretung, etc.)!

    Vorstand der United Traders

    Vorstand der United Traders Akademie

    Bei Fragen, Wünschen, Warenbestellungen, etc. einfach per PN melden.


    Antwort meistens innerhalb 24h

  • Srećko, du sprichst das an was mich schon länger beschäftigt. Jetzt gibt es wieder mehr Neuanmeldungen, aber die wenigsten lesen zuerst im Wiki oder schauen sich die Videos an bevor sie die ersten Gebäude hinstellen. Damit startet der Großteil dieser Spieler falsch und verliert so sehr schnell die Lust. Wird kein oder sehr wenig Geld verdient kannst du nichts machen außer mal alle 2/3 Tage um 100 m2 ausbauen, da verliert jeder die Lust am Spiel.


    Es braucht ein Einstiegstutorial das Schritt für Schritt erklärt, man muss den neuen Spieler gleich auf den richtigen Weg bringen damit der Einstieg auch klappt. Wenn ich ein PC Spiel neu starte gibt es meist ein Tutorial das mir die ersten Schritte am Spiel näherbringt und mich so zum richtigen Start bringt. Der neue Spieler kann das Tutorial durchmachen, kriegt für die paar Aufgaben die dabei zu machen sind einen kleinen Bonus und hat so einen Einstieg hingelegt der als Basis für die nächsten Schritte gedacht ist.



    Eventuell als Auswahl vor Beginn des Tutorials, dahinter dann die weiteren Schritte die jeweils zum ersten Laden/Fabrik/Farm führen, mit kleinen Schritten, die jeweils nach positven Abschluss mit einem Bonus (Cash, BG, Feature, ... ) belohnt werden.


    Die meisten lesen im Wiki oder schauen die Videos erst dann wenn sie nicht mehr weiterkommen, viele davon geben aber schon vorher auf. Wäre jetzt schade um die vielen Neuanmeldungen, da sollte doch ein größerer Teil davon im Spiel gehalten werden.

    IMG_46246285.pngmfg Reunion

    Vorstand United Traders

    Vorstand United Traders Akademie

    Firmen ID 15528

  • Finde die Ideen sehr gut!

    Zu den drei Szenarios: Ich bin einer der Spieler die typischerweise den mittleren "Schwierigkeitsgrad" wählen, ich denke davon gibt es viele. Evtl. könnte man sogar einen Schritt weiter gehen und ein Geschäft als erstes Gebäude erzwingen. Wenn jemand danach direkt in die Produktion einsteigen will, so sei's drum - aber eine meist sofort brauchbare Einkommensquelle wäre da.


    Das Wiki wird ja zum Glück gerade aufgearbeitet. Auch Achievements/"Missionen" wären zu Anfang echt gut (man könnte hierfür evtl. die Aufgaben nach vorne erweitern) - das gibt nen ordentlichen Belohnungseffekt, gerade wenn es angemessene Boni gibt. Hierbei könnte ich mir auch Quiz(es? plural?) vorstellen, die grundlegende Dinge abfragen - so könnte man die Leute direkt mal ins Wiki befördern :)


    //Edit: Was mich am Anfang extrem gebremst hat, war die Zeit bis ich Kredit aufnehmen durfte. Evtl. könnte man das reduzieren, als Belohnung für eine Aufgabe ermöglichen oder ähnliches. Da sich der Kreditrahmen am Firmenwert orientiert könnte man dazu passend einen "Mindestrahmen" ermöglichen, bspw. 50k oder 100k €.

  • Die Idee mit dem Erzwingen einen Laden zu bauen ist mir auch in den Sinn gekommen. Macht aus meiner Sicht am meisten Sinn. Es macht mehr Spaß wenn du in einer WISim mit Gewinnen anfängst.

    Dazu sollte man auch einen 8er LKW geschenkt bekommen.


    Fabrikausbau erst nach 10 Tagen aktivieren.Was nutzt dir eine Fabrik wenn du erst Forschungszentrum brauchst um den Artikel zu erforschen? Wenn du mit einer Fabse startest oder gar mit Agrar ist das Ganze zum scheitern verdammt. Die Leute verlieren Lust am Spiel. Wenige starten von neu dann. Du hast 10-15 Tage bisi gespielt und dann scheiterst du.Normal dass du dann keinen Bock mehr hast auf das Spiel.


    Das Problem ist auch dass die Leute zu große oder zu kleine Läden bauen. Am Anfang ist eine größe von 500x200m² ausreichend.


    Die Startseite sollte überarbeitet werden. Da soll ausdrücklich stehen dass das Spiel komplex ist und Geduld erfordert, vor allem am Anfang, und zwar wenn man richtig startet.


    Ich schaue mal die Tage ob ich einen Text verfassen kann der den Start beschreibt bzw. erleichtert. Der Martin kann es dann bisi umformulieren auf besseres, aber kein hochDeutsch 8o

  • Noch mal in Ruhe neu gestartet mit dem ACC...

    Aus meiner Sicht sind folgende Sachen verbesserungswürdig...


    1. Startgeld auf 500.000 erhöhen

    2.

    Quote


    Zitat aus der Begrüßungsmail:

    Bevor du startest, solltest du dir überlegen, was du als erstes
    machen möchtest. Als Produzent ist es langwieriger bis sich Erfolge einstellen, dafür ist der Zeitaufwand geringer. Als Verkäufer ist es stressiger, aber die Euros rollen, wenn man es clever angeht.

    Wo ist is denn streßig am Anfang als Verkäufer? Würde ich ändern....

    2a. ...wenn man es clever angeht. Am besten du fägst mit einem Geschäft an.Idealerweise mit einer Drogerie, Kiosk oder Obst und Gemüseladen. Optimale Baugröße ist 500m² Verkaufsfläche und 100m² Lager. Weitere Gebäude empfehlen wir dir erst nach 2-3 Tagen zu bauen nach dem du das Spiel einwenig kennengelernt hast und einwenig Geld verdient hast.


    3. Die Mail ist zu dicht beisamen.Wo auf die Hilfe hingewiesen wird etwas abstand einbauen damit die Links deutlicher werden...

    Diese Stellen würde ich Fett markieren damit die an Bedeutung gewinnen (siehe unten)

    Ist zu spät jetzt um weiter zu schreiben.Erstmal schlafen....

  • Die Idee das Tutorial umzuabreiten hat etwas für sich. Dabei sollte man aber vor der Entscheidung welchen Weg man gehen möchte ein paar Informationen über das Spiel vermitteln und auch die Möglichkeit eröffnen das Tutorial zu umgehen.


    Was ich aber strikt ablehne ist ein vorgegebener Zwang eine bestimmte Richtung einzuhalten! Ich bin zwar kein Neuling mehr, aber wenn ich bei meinem Reset im Dezember hätte als Verkäufer starten müssen, dann wäre ich gar nicht erst auf den Gedanken gekommen weiter zu spielen, weil mir einfach die Zeit fehlte um mich um einen oder mehrere La/äden zu kümmern.

  • Was ich aber strikt ablehne ist ein vorgegebener Zwang eine bestimmte Richtung einzuhalten! Ich bin zwar kein Neuling mehr, aber wenn ich bei meinem Reset im Dezember hätte als Verkäufer starten müssen, dann wäre ich gar nicht erst auf den Gedanken gekommen weiter zu spielen, weil mir einfach die Zeit fehlte um mich um einen oder mehrere La/äden zu kümmern.

    Bin normalerweise auch kein Freund davon, Leuten irgendwas aufzudrängen. Vielleicht könnte man durch die richtige Umarbeitung der Texte wie sie JugoProm schonmal in die richtige Richtung gedrückt hat, einen ähnlichen Effekt erzielen. Die eindeutige Warnung, dass Produzenten-Starter erstmal Langeweile erwartet und die Rücknahme der Stress-Aussage in Bezug auf die Läden ;) Ich hatte am Anfang mit einem Laden viiieel zu wenig zu tun für mein Gefühl - und gerade am Anfang entscheiden sich viele schnell wieder, ein Spiel liegen zu lassen. Hab's ja dann zG doch nich getan :D

  • ich muss gestehen ich hab den Adam einfach durchgeblättert und nicht weiter beachtet und bei meinem 1ten Start gabs den noch gar nicht


    vielleicht gibt es dazu noch ein paar Vorschläge wie man das Tutorial gestalten könnte


    ich würde ja vorschlagen zuerst ein wenig das Spiel vorzustellen, auf die verschiedenen Spielvarianten einzugehen und dann den Spieler fragen welchen Weg er gehen möchte


    danach kann man die ersten Schritte spezifisch für den jeweiligen Weg erklären

  • Na ja, aber Du kanntest ja das Spiel schon.


    Ich bin eine, die Tutorials spielt und sogar *huch* Handbücher liest, bevor sie überhaupt anfängt.


    Im Endeffekt kann hier ja jeder alles machen. Nur nicht alles sofort. Vielleicht ist es eine gute Idee, darauf hinzuweisen, dass Teamwork ziemlich wichtig ist. Als einsamer Ladenbesitzer kann man am Anfang einiges reißen, als einsamer Prodder dagegen kommt man nicht weit. Mit einer Farm anzufangen, ist so eine Herausforderung, dass ich fast denke, Agrarbetriebe könnten ruhig komplett Level 1 sein. Andererseits... wollen die frischgebackenen Level-Einser das dann machen? Wiederum andererseits... sollte ich z. B. Tomaten oder Kartoffeln brauchen, wird mir sowieso ein großer Spieler was davon abgeben, der mehr davon macht, als er selbst braucht.


    Was sowieso noch eher der Fall sein wird, wenn die neuen Konjunktur-Überlegungen umgesetzt werden. Dann kommt sicher wieder die "soziale Aufgabe" wieder im Mode, die bei uns vor gaaaaaaaaaaaanz langer Zeit auch notwendig war, dass nämlich die ersten Level-Einser für den Aufbau der Community was tun mussten, weil es ja noch gar nichts gab. (Ich hatte es gut, ich sollte das Holz machen, das war ja ein Spaziergang.)

  • Was ich aber strikt ablehne ist ein vorgegebener Zwang eine bestimmte Richtung einzuhalten! Ich bin zwar kein Neuling mehr, aber wenn ich bei meinem Reset im Dezember hätte als Verkäufer starten müssen, dann wäre ich gar nicht erst auf den Gedanken gekommen weiter zu spielen, weil mir einfach die Zeit fehlte um mich um einen oder mehrere La/äden zu kümmern.


    Ich möchte mich auch nochmal der Ablehnung eines Zwangs anschließen. Ich bin als Zwischenprodukt-Produzent gestartet und komme auch so weiter. Zugegeben, ich war zu Beginn etwas von der Mildtätigkeit der großen Spieler abhängig, doch fand ich, dass es ausreichend Neulings-freundliche Mitspieler hier gibt um durchaus auch als Produzent zu starten. Irgendwann habe ich sogar doch einen Laden gebaut um das entsprechende Quest der Stadtverwaltung abzuschließen. Aktuell ist er geschlossen, weil mir dir Zeit fehlt mich darum zu kümmern.

    Mag sein, dass ich ein Sonderfall von Spieler bin, aber man sollte auch den Sonderlingen nicht ihren Spaß nehmen indem man sie zu etwas zwingt.


    Jedoch hätte ich zwei Vorschläge um vielleicht den Start als Produzent attraktiver zu gestalten, anstatt die Leute zu Händlern zu verdonnern:

    => Aktuell bekommt man auch ohne Forschungslabor als Neuling kostenlos 2 Produkte seiner Wahl freigeschaltet, jeweils mit 50 Quali und ggf. 50 Ruf. Ich würde das erste Produkt auf 100 Quali und Ruf erhöhen. So hätte ein neuer Produzent gleich gute Chance sein erstes Produkt auf dem Markt zu verkaufen, ohne auf die Mildtätigkeit großer Spieler angewiesen zu sein. Das wäre auch nicht überpowert denke ich, da Quali und Ruf ja sofort anfangen zu sinken. Somit könnte man mit seinem ersten Produkt während der ersten paar Wochen zumindest genug Geld verdienen, um Forschungslabore und Fabriken ausreichend auszubauen um sich zu stabilisieren.

    => Verbesserung/Erweiterung der Quests der Stadtverwaltung. Ich fand es zu Beginn recht interessant die Quests zu erfüllen. Jedoch waren manche für mich als Neuling kaum zu schaffen oder haben überhaupt nicht zu meiner Firma gepasst, wie z.B. der Bau des Ladens, welcher nun geschlossen ist. So ein paar kleine regelmäßig zufällig generierte 'Subventions-Quests', welche speziell nur für Level-0-Spieler freigegeben sind und etwas Geld bringen, würde sicher auch das Spiel als Prodder interessanter machen und den Start erleichtern. Cool wäre natürlich, wenn die Quests in etwa zur Firma passen (z.B. zu den freigeschalteten Produkten oder den Gebäuden der Firma), aber das ist vermutlich schwer zu scripten.

    _________________________________________________

    Mit freundlichen Grüßen

    DasRallum von Ducatronics

  • Es sollte niemand zu etwas gezwungen werden, aber es muss sehr deutlich sein dass man zu Beginn halt mit einem Laden relativ einfach Geld macht und mit einer Fabrik oder gar einer Farm eben nur sehr schwer.

    Wenn man sich dann trotzdem für die Fabrik entscheidet, ist man sich doch schon eher bewusst das es schwer wird.


    Mit einem Tutorial hat man dann schon zumindest die Grundlagen, das leitet dann einen neuen eher in die richtige Richtung, aber eben ohne Zwang.


    Wenn ich mir die Neuanmeldungen so durchsehen, die meisten starten ohne etwas gelesen oder gar die Videos angesehen zu haben.

    Man kann sich ja mal die letzen Neuanmeldungen ansehen:

    • 16.08. 1x Fabrik, 1x Farm, 1x Laden, 1x nichts gemacht
    • 15.08. 2x Laden, 2x nichts gemacht
    • 14.08. 2x Laden und Fabrik, 1x Laden, 1x Viehzucht und Fabrik, 1x nichts gemacht
    • 13.08. 1x Fabrik, 1x Laden und Farm, 2x Laden, 1x Farm und Fabrik, 2x Laden und Farm und Viehzucht und Fabrik

    Wenn das läuft bleiben da die meisten dran, jedoch braucht es für den Beginn mehr Hilfe damit die Neuen bleiben. Der neue braucht schnell Erfolgserlebnisse, damit hat er Spaß und die Wahrscheinlichkeit das er dabei bleibt steigt.

    IMG_46246285.pngmfg Reunion

    Vorstand United Traders

    Vorstand United Traders Akademie

    Firmen ID 15528