Posts by Abdul

    Ab sofort erhaltet Ihr die Möglichkeit, Euch ein paar Schottertaler dazu zu verdienen!
    Wenn du einen Artikel für die Zeitung schreibst, und wir den veröffentlichen, erhältst du 100 Schottertaler.


    So geht's:

    1. In der neuen Reibach Times ganz unten ist nun der Button "Einloggen" sichtbar. Alternativ im Forum bei den Links zu finden oder hier :)
    2. Erstelle dort einen Account. Bitte nutze deinen Manager Namen. Es besteht die Möglichkeit ein Pseudonym zu verwenden, dann sollte das Team allerdings informiert werden welche Firma dahinter steckt. Du erhältst eine Email, bitte bestätige deine Registrierung.
    3. Du kannst nun Artikel verfassen und erhältst Zugriff auf den Editor. Dort können auch Medien genutzt werden.
    4. Wenn du fertig bist, gib dem Team Bescheid. Wir prüfen deinen Artikel und schalten ihn für die Zeitung frei, wenn er okay ist. Möglicherweise sammeln wir wenn viele Artikel geschrieben werden, oder er wird direkt veröffentlicht.
    5. Du bekommst umgehend 100 Schottertaler für deinen Artikel gutgeschrieben.

    Fehlerbehebung : Das Layout der Firmenbeschreibung entspricht jetzt mehr dem, was im Editor eingegeben wurde.


    Vorher wurde für jeden Absatz eine extra Leerzeile generiert. Das hat zwar die Lesbarkeit verbessert, aber die korrekte Anzeige von Tabellen verhindert.

    Die nächste LKW-Auktion wird erst im Januar stattfinden! Weihnachten finden schon viele Events statt.


    Außerdem wird es einige Veränderungen im Regelwerk geben.


    1. Wir möchten Manager zur Teilnahme motivieren, die bis jetzt keine Chance gesehen haben, einen LKW zu erstehen. Die Summen, die bisher geboten wurden, waren teilweise grotesk. Was natürlich den Auktionator erfreut, aber auch potentielle neue Bieter abschreckt

      Die neue Regel in der letzten Auktion, das man nach zwei erfolgreichen Auktionen ausscheidet, hat sehr gut funktioniert. Der letzte LKW ging zu einem Spottpreis weg. Das möchten wir weiterführen. Zukünftig hat man pro Auktionstag nur noch 1 Möglichkeit zu gewinnen und scheidet danach aus.

      Das bedeutet, wenn es Teilnehmer gibt, die sehr viel bieten möchten, können die sich austoben, aber nach Abschluss einiger Auktionen werden die LKWs möglicherweise billiger. Oder vielleicht läuft es wie bei der 1. Auktion, die gut betuchten warten etwas ab und bieten dann gegen Ende mehr. So oder so bleibt es spannend.

    2. Wir haben bisher kaum Level 4 Manager bei den Auktionen gesehen. Das mag damit zusammen hängen, dass sie, wie Level 3, noch sehr auf ihren Gewinn fixiert sind. Eine der größten Hürden, um Level 5 zu erreichen, ist das Managergehalt. Das Erreichen der Summe kann nur durch hohe Gewinne beschleunigt werden. Und seien wir ehrlich, eine gewonnene Auktion führt im ersten Moment zu tiefroten Zahlen ;)

      Wir haben allgemein nur wenig Teilnehmer gesehen, die noch nicht Level 5 waren. Daher wird es nun nur noch 2 Klassen geben: Level 0-4 und Level 5. die meisten Regeln sind für beide Klassen gleich, aber nicht alle. Was uns direkt zu Punkt 3 führt!

    3. Wir waren bisher wenig flexibel bei der Teilnehmerzahl. Es sollten in jeder Klasse fünf LKW versteigert werden. Bei der zweiten Auktion gab es jedoch so wenig Teilnehmer, das zusammen mit der neuen Regel die letzten Auktionen ziemlich langweilig wurden.

      Es ist schwierig, die niedrigen Managerlevel für eine Auktion zu begeistern, die ihr Firmenvermögen verschlingt. Das können wir leider nicht ändern, aber wir hoffen durch unsere Neuerungen, auch die kleinen Level für die nächste Auktion gewinnen zu können.

      Es gibt insgesamt maximal 10 LKW zu ersteigern.

      Gewinnklasse Level 0-4

      Es sind maximal 5 LKW zu gewinnen. Es wird annähernd so viele LKW geben, wie Teilnehmer. Zur Erinnerung, man kann nur 1 LKW ersteigern. Der letzte der übrig bleibt, zahlt einen symbolischen Preis und bekommt trotzdem noch etwas. Sollte es mehr als 5 Teilnehmer geben, werden wir uns etwas einfallen lassen.

      Dieser Punkt ist noch nicht ganz fix. Einerseits wollen wir die Auktionen auch bei den niedrigen Leveln spannend halten, andererseits möchten wir aber auch nicht unsere neuen Manager benachteiligen. Wir müssen aber einige Level zusammenlegen, da es bisher nur wenig Teilnehmer der niedrigen Level gab. Wenn, egal was man macht, man garantiert einen LKW bekommt, besteht wenig Anreiz mehr als 1€ bei der Auktion zu bieten. Vielleicht machen wir es einfach so, das es hier 1 LKW weniger geben wird, als Teilnehmer.

      Gewinnklasse Level 5

      Es wird maximal halb so viele LKW zu gewinnen geben, wie angemeldete Teilnehmer. Sollte es mehr als 10 Teilnehmer geben, werden dazu auch die restlichen LKW aus der niedrigen Klasse herangezogen.

      Wenn es in dieser Klasse zum Beispiel 4 Teilnehmer gibt, werden 2 LKW verlost. Das soll die Auktionen bis zum Schluss spannend halten. Wir müssen noch entscheiden, was bei einer ungeraden Teilnehmerzahl passieren soll. Unser Ziel ist es, die Auktionen bis zum Schluss spannend zu halten. Es soll nicht wieder die Situation eintreten, das auf den letzten LKW nur noch 2 Bieter mitmachen.

    4. Der Zeitaufwand soll verringert werden. Die Teilnehmer konnten sich zwar gut auf eine Uhrzeit einstellen, aber für uns als Veranstalter mussten wir uns auf 4 Stunden vorbereiten. Dabei gab es bei wenig Teilnehmern in einer Klasse viel Leerlauf.

      Daher wird es nun nur noch 1 Uhrzeit für alle geben. Die Auktionen werden direkt nacheinander abgehalten, mit einer kleinen Pause zwischen den Gewinnklassen. Es ist auch für die Kleinen spannender, wenn sie Zuschauer haben! Wir hoffen, damit alle Auktionen in 1 bis 2 Stunden durchführen zu können.

    5. Zu guter Letzt wird die Lagermannschaft angewiesen, bei den Endprodukten darauf zu achten, das sie sowohl gute Haltbarkeit als auch Ruf in allen Städten aufweisen. Es soll nicht wieder der Fall eintreten, das ein LKW erst für Millionen versteigert wird, um dann mit Zoll in eine Stadt geschickt zu werden in der die Waren überhaupt nicht vernünftig verkauft werden können.

    Wir hoffen, wir können mit diesen Änderungen viele Manager begeistern, an den Auktionen teilzunehmen. Wir sehen uns im Januar!

    Abdul Worldwide bedient den Markt dieses Jahr wieder mit Expiallegorischem Wunschpunsch. Die ersten Flaschen wurden in Zasterhausen schon verkauft, und der Transport nach Reibach und Groschenheim hat begonnen.


    Schöne Winterzeit!

    Offenbar hat das Forum beim Server Schluckauf auch gelitten ...


    1. 10:45] BOT Newsticker:

      avatar-default.svgAugust Arm Antwortete auf Neues Produkt: Vogelvoliere 83%




    2. [12:13] BOT Newsticker:

      6-a93dd166213fe752eacee15e5cb5ced6002d276f.jpgeXit Antwortete auf Neues Produkt: Vogelvoliere 47%




    3. [13:50] BOT Newsticker:

      151-caded9a67449f7270baec20b88bded26a1c0a2f7.gifKroete Antwortete auf Neues Produkt: Vogelvoliere 5%




    4. [17:12] BOT Newsticker:

      f4b563546c6a41d11de0f933f9a8d560-128.pngOssi Osbourne Antwortete auf Neues Produkt: Vogelvoliere 11%




    5. [18:00] BOT Newsticker:

      c0108b88f0678cfd03f32ce8186e580b-128.pngAbdul Antwortete auf Neues Produkt: Vogelvoliere 60%

    Die LKWs waren deutlich billiger als noch bei der letzten Auktion :D

    Zur Erinnerung, die Ladung wurde erst nach Ende aller Auktionen enthüllt. Bekannt war nur, welche 5 Möglichkeiten es sein werden.

    Dieses Mal gab es eine Sonder-Regel: 2x durfte man Höchstbietender sein, danach ist man ausgeschieden.


    LOW 19 Uhr (Firmen Level 0 & 1):


    Eldrich von Goblin Worker inc. hat den schwarzen LKW für 10.000€ gekauft und 5 Event Token erhalten.


    MEDIUM 20 Uhr (Firmen Level 2 & 3):


    Nitsuj von Nitsuj Gmbh hat den roten LKW für 100.000€ gekauft und 10 Event Token erhalten.


    HIGH 21 Uhr (Firmen Level 4 & 5):


    Karasan (Binge) hat für Seelenverkäufer den Biet-Agenten gemacht. Der Seelenverkäufer ist meine Firma, und ich habe natürlich vor der Auktion mit ihm abgesprochen, wie hoch er gehen darf. Deshalb konnte Karasan dieses Mal nicht selbst teilnehmen.
    Teilnehmer heute: August Arm, Silva Magica, Seelenverkäufer und Procomp. HFT und F.E.D waren zwar angemeldet, aber haben es nicht rechtzeitig geschafft.


    Gestartet wurde mit dem schwarzen LKW. Höchstbietender war Karasan für Seelenverkäufer mit 400 Millionen €, und enthalten waren Kameras.

    Für den gelben und grünen LKW war Procomp Höchstbietender, und hat für je 400 Millionen 20 Token und Goldnuggets bekommen. Somit hat Procomp zwei LKWs erhalten und durfte nun nicht weiter

    mitmischen.


    Nummer 4 war der blaue LKWs. Seelenverkäufer hat 350 Millionen geboten und Akkus erhalten. Danach durfte auch der Seelenverkäufer nicht mehr mitbieten.


    Der rote LKW war der letzte. Den Produktionsroboter hat August Arm für nur 45 Millionen bekommen.


    Glückwunsch an alle Gewinner!

    Dann bleibt es wohl bei Samstag :)


    Wir möchten natürlich auch die Firmen Level 0 bis 4 bei den Auktionen sehen. Eine gute Möglichkeit sind bessere Belohnungen. Die Idee, einen LKW mit Fertigbauteilen für ein Gebäude zu beladen, finde ich super. Über eine Baugenehmigung würden sich bestimmt alle Level freuen!


    Die Aufteilung finde ich ist ein schwierigeres Thema. Es besteht die Gefahr, das nicht genug Teilnehmer pro Gruppe zusammen kommen. Damit eine Auktion funktioniert, sollte es meiner Meinung nach doppelt so viele Teilnehmer wie LKW geben. Bei zwei Teilnehmern in einer Gruppe könnte man die LKW Anzahl auf 1 reduzieren. Bei nur einer Anmeldung, einen zufälligen verlosen, wie bei der letzten Auktion geschehen.


    Zur Aufteilung selbst: Level 0, 1 und 2 haben wohl die größten Geldsorgen. Aber auch Level 3 und 4 versuchen doch normalerweise, das nächste Level zu erreichen. Bei meinen beiden Firmen lag es mit Level 4 immer am fehlenden Privatvermögen, das nur durch höheren Gewinn schneller geschafft werden konnte. Daher denke ich, das Level 5 nicht mit Level 4 eine Gruppe teilen sollte.

    Das klingt ungeheuer kompliziert ^^ Ich möchte es schon relativ einfach halten.


    Man könnte man eine Art Ausgleich machen, das kleinere Firmenlevel nicht die gesamte Summe die sie bieten, zahlen müssen. Beispiel:


    Level 1 zahlt 1/5 der gebotenen Summe

    Level 2 zahlt 2/5 der gebotenen Summe
    Level 3 zahlt 3/5 der gebotenen Summe

    Level 4 zahlt 4/5 der gebotenen Summe

    Level 5 zahlt 5/5 (bzw. die volle) gebotene Summe

    Ich bin eher gegen künstliche Beschränkung. Mir hat die Dynamik gefallen, wie mit jeder weiteren Auktion der Endpreis gestiegen ist. Kann nicht beurteilen wie das läuft, wenn der Höchstbietende dann raus ist.


    Vielleicht probieren wir es einfach mal bei der nächsten Auktion aus, wenn wieder mehr Teilnehmer als LKW vorhanden sind. Auf die Art und Weise wären auch die 4er nicht so im Nachteil.

    Die LKW-Auktion im Oktober war ein voller Erfolg, und wir möchten ein regelmäßiges, monatliches Event daraus machen.


    Was haltet Ihr von der Idee, jeden Monat eine LKW Auktion zu veranstalten? Die nächste Veranstaltung wäre am 12., am 13. oder am 14. November.


    Was hat Euch gefallen, und was nicht? Schreibt in die Kommentare!

    Dear our non-german native speakers,


    events like the 'Oktoberfest' and others will now be automated translated to english, thanks to Google.

    Please remember, we have no control if something does not translate there properly. If something is unclear for you, please join us in the Discord 'Event' Channel.


    Have fun!

    --


    Für unsere nicht-deutschsprachigen Freunde,


    Inhalte im Eventmanager werden nun automatisch übersetzt, wenn im Profil die Sprache umgestellt wird. Danke Tante Google!

    Wir haben allerdings keine Kontrolle darüber, ob wirklich alles korrekt übersetzt wird. Sollte etwas unklar sein, bitte im Discord im Event Channel nachfragen.


    Viel Spaß!

    Das Hintergrundbild konnte ich inzwischen entfernen.


    Es gibt noch ein weiteres Problem, anscheinend funktioniert das einfügen und anschließende versenden von Inhalten nicht richtig. Wir arbeiten daran.

    Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, das das Konsortiumsbild in der Übersicht falsch dargestellt wurde. Es hat nun im öffentlichen Profil und im Konsi-Bereich das gleiche Seitenverhältnis. Bitte überprüft, ob die Darstellung weiterhin Euren Wünschen entspricht.


    Im Konsortiums Profil wird es nun in 240x300 angezeigt und im öffentlichen Profil in 480x600.

    Die Schottertaler Post ist im Jahre 2021 angekommen!


    Ganz neu:

    • extra Menüpunkt für die Firmen Beschreibung
    • Tabellen und Videos im persönlichen und im Firmen Profil
    • kompaktere mobile Ansicht

    Vor allem sollte die Post nun auch beim Empfänger so ankommen, wie es der Verfasser vorgesehen hat!

    Wenn Fehlermeldungen gesichtet werden, bitte Bescheid geben :)

    Grappa sollte mein erstes Produkt werden, aber die Fabrik war viel zu klein und kein Geld für Firmengebäude da. Dann kamen Weihnachtsbäume, und als ich Level 2 geschafft habe, Autorennbahn und Modelleisenbahn. Ich hatte herausgefunden, das beide fast die gleichen Zutaten nutzen und somit platzsparend in einer gemeinsamen Fabrik gebaut werden können. Es hat gedauert, Lieferanten für alle Rohstoffe und Zwischenprodukte zu finden ...