Autotransport nach täglicher maximal Menge

There are 21 replies in this Thread. The last Post () by Abdul.

  • Moin,


    dem ein oder anderen wird es auch schon aufgefallen sein.

    Wenn man im Einkauf eine Menge an Material kauft, werden vom System automatisch eine passende Menge an Transportern zur Verfügung gestellt.


    Ich würde mir diese Einstellungsmöglichkeit auch bei den Autotransporten wünschen.

    Wenn ich als Beispiel eingebe Gebäude 1 täglicher Bedarfg 12561 Einheiten Toilettenpapier, wäre es sehr sehr cool wenn das System die Menge an täglichen Touren mit passenden LKW´s selbst einstellen würde.


    Gerade bei größeren Mengen Material wie Toilettenpapier ist es nervig 3200 Einheiten 4 mal täglich per Hand einzustellen. Gerade wenn man die Möglichkeiten hat, mehrere Materialien auf einen LKW zu stellen. So kann man zwar 4 Produkte auf einmal transportieren, aber das rauszurechnen zwischen der Bedarfsmenge, der Häufigkeit des Fahrens und der Menge der einzelnen Transporte sowie der Größe der Produkte treibt einen in den Wahnsinn.


    Daher würde ich Vorschlagen wollen, das System mit den bis zu 4 Produkten zu behalten, aber die tägliche Bedarfsmenge einzutragen und wenn machbar das das System dann die Menge der Produkte allein von A nach B schippert.


    Solangsam blicke ich bei meinen Transporten nicht mehr durch. 240 Autotransporte sind dabei sicherlich nicht gerade viel, aber die Übersicht leidet extrem :(

  • Ich finde gerade die Logistik eine große Herausforderung in diesem Game. Es gibt zwar durchaus das eine oder andere was man besser machen könnte im Transportsystem, aber dazu gehört bestimmt nicht das es mir eine ordentliche Buchführung abnimmt.


    Ich habe nur kleine Lagerflächen in meinen Fabriken und beliefere die immer "Just in Time" mit den notwendigen Rohstoffen. Eine sauber Excel Tabelle und die Zahlen werden sauber ausgerechnet. Einmal in der Woche die Produktionsmengen überprüft, die Zahlen ggf. ausgebessert und dann schnell in die AT´s übertragen. Hat man dann zwischendurch mal einen Fehlermeldung weil eine Fabrik nicht sauber produzieren konnte, kann man einfach die AT Mengen überprüfen.


    Das Einkaufen am GM füllt ja nur die Lkw auf die für die Menge benötigt werden, ist genauso wenn ich 1.000.000 Kohle vom Lager auf den Markt fahre. Menge eingeben und die Lkw werden automatisch genommen. Aber das sind auch keine AT´s sondern ein manueller Vorgang


    Also ich bin klar gegen ein automatisches ausrechnen der Mengen und Anzahl der Lkw für die Auto-Transporte.

  • Du musst es nicht viermal täglich mit dem Toilettenpapier einstellen. Du kannst den AT auch nach Menge einrichten und bei Anzahl 4 einstellen. Dann hast Du nur einen AT. Vorausgesetzt, Du hast im Laden Platz genug, wenn mehrere LKW auf einmal ankommen.


    Hihi, ja, in den Fabriken habe ich auch kleine Lager, die sollen prodden und nicht horten. Da bleiben mir natürlich AT nach Uhrzeit nicht erspart, wenn der ganze Tagesbedarf einer großen Fabrik auf einmal käme, würde bei manchen Produkten die Prodde stehen wegen kein Platz für die fertige Ware. Die fertige Ware wird auch nicht großartig gehortet, sondern zügig abtransportiert.

  • Das mit dem Einstellen is ja nicht das Problem.

    Jedes Produkt hat eine andere Palettengröße. Toilettenpapier 3200 Einheiten, Seife 25600 etc.


    Jedes Gebäude schuckt unterschiedlich viel. Zur Zeit geht die meiste Zeit drauf das ich von jedem Gebäude die AT´s einzeln überprüfen und anpassen muss. Wenn Gebäude 1 15,712 Toilettenpapier schluckt darf ich erstmal rechnen wieviele Transporter mit 3200 Ladefläche ich brauch um die 15712 Einheiten Toilettenpapier hinzubringen.

    Das für jedes Gebäude und jedes Produkt. Wobei jedes Produkt eine unterschiedliche Menge auf die Paletten einnimmt.


    Ich habe zur Zeit 24 Geschäfte mit 8 bis 14 Regalen. Da ist der Aufwand gewaltig.


    Daher würde ich mir wünschen, das ich bei dem At eintragen kann Täglicher Bedarf 15712 Einheiten Toilettenpapier und das System diese Menge dann zum Geschäft hinbringt. Es also selbstständig die Menge der Transporte organisiert.


    Ich ertrinke zur Zeit in Autotransporten und durch die wechselnden Arbeitslosen und verkaufszahlen, sowie dem Angebot anderer Spieler muss ich häufiger nachjustieren. Da wird man bei 300+ At´s irgendwann irre.

  • Gerade das ist die Herausforderung und macht das Spiel auch weiterhin interessant. Sicherlich ist das ganze Transportsystem nicht perfekt und hat einige Macken die sicherlich mal behoben werden. Aber es sollte auch nicht sein dass das Transportsystem dir alles an Planungen abnimmt und alles automatisch läuft. Das sollte schon dem Spieler überlassen werden, sich hier ein Logistiksystem aufzubauen und damit das Unternehmen am Laufen hält.


    Ich habe inzwischen über 2.100 AT und es läuft perfekt damit. Somit kann ich die BG´s für die Fabriken optimal ausnutzen und die Lagerflächen dort auf ein Minimum reduzieren. Und die Übersicht bleibt trotz der vielen AT erhalten. Einmal in der Woche werden die Fabriken überprüft und gegebenen Falls angepasst und das wars.


    Das Transportsystem sollte sicherlich überarbeitet werden, aber nicht in die Richtung wo alles automatisiert abläuft. Das sollte schon dem Spieler überlassen werden wie man sich das Logistiksystem aufbaut.

    IMG_46246285.pngmfg Reunion

    Vorstand United Traders

    Vorstand United Traders Akademie

    Firmen ID 15528

  • Ich seh's wie reunion. Seine AT sollte man schon selbst planen können. So schwer ist es ja nicht, sich zu merken, wieviel Toilettenpapier auf eine Palette passt und wieviel Seife.


    Und *offtopic, Mods, nehmt es mir bitte nicht übel* wenn Du soviel Zeit hast, 939.200 Haushaltsreiniger der Marke Darks Multiclean in GH zu 9.99 Euro auf dem GM zu stellen, den sie selbst zu 9 Euro anbietet, dann hast Du zeittechnisch offensichtlich noch Kapazitäten. Die könntest Du ja in die Perfektionierung Deiner AT stecken, statt Dich mit solchen Aktionen unbeliebt zu machen.

  • Morgi ich finds auch nicht richtig so Massenhaft Fremdware zu teueren Preisen als der Hersteller auf den GM zu schieben. Aber wenn jemand so dumm ist diese Ware zu kaufen muss ich sagen selbst Schuld.


    Was das eigentliche Thema betrifft ... ATs sind dazu da das Leben im Spiel ein wenig zu erleichtern, aber nicht um einem Spieler sämtliche Rechenarbeiten abzunehmen. Daher wird es wohl nicht dazu kommen das ATs mehrere Laster auf einmal absenden können.

    Ein bisschen Planung, Mathematik und etwas Selbstverwaltung gehören einfach zu diesem Spiel dazu und wer keinen Durchblick mehr hat sollte vielleicht einmal die Positionsfunktion in den ATs benutzen.


    Ich persönlich ordne von Anfang meine neuen ATs immer zwischen die alten ein so damit es mir nicht passiert den Überblick zu verlieren.

    ATs werden immer von Pos 1 an abgearbeitet und damit kann man auch gut einteilen welche ATs früher abgearbeitet werden als andere.

  • Morgi ich finds auch nicht richtig so Massenhaft Fremdware zu teueren Preisen als der Hersteller auf den GM zu schieben. Aber wenn jemand so dumm ist diese Ware zu kaufen muss ich sagen selbst Schuld.

    Naja dumm, oder eher nicht ganz durchdacht ;) Gibt es ja viele die es immer wieder ganz gerne machen und unterm Strich dann drauf zahlen. Aber das muss doch jeder für sich selber ausmachen.


    Aber zurück zur Thematik. Also die Lösung in der Automatisierung der AT´s zu suchen, wenn es mit der Logistik nicht mehr klappt, ist wohl der falsche Weg. Den es gibt hier im Game wohl durchaus Spieler mit mehr Geschäften, die da ganz offensichtlich eine zufriedenstellende Lösung gefunden haben. Es gibt auch Spieler weitaus mehr wie 240 AT´s haben und sich schon im 4 stelligen Bereich befinden.


    Die Problematik besteht doch eher darin das du gerne den Tagesverkauf täglich mit den AT´s anpassen möchtest, sehe ich das richtig?


  • Ich habe zur Zeit 24 Geschäfte mit 8 bis 14 Regalen. Da ist der Aufwand gewaltig.


    Daher würde ich mir wünschen, das ich bei dem At eintragen kann Täglicher Bedarf 15712 Einheiten Toilettenpapier und das System diese Menge dann zum Geschäft hinbringt. Es also selbstständig die Menge der Transporte organisiert.


    Ich ertrinke zur Zeit in Autotransporten und durch die wechselnden Arbeitslosen und verkaufszahlen, sowie dem Angebot anderer Spieler muss ich häufiger nachjustieren. Da wird man bei 300+ At´s irgendwann irre.


    Hah, 300 AT's. ^^^^ Ich habe 1950!!! 48 Läden je 15 Regale.Das meiste sind Waren mit kurzer Haltbarkeit.


    Das Ding ist es richtige Menge zu finden.Wenn du es ganz genau haben willst, machst du dir nur Arbeit und wirst verrückt. So habe ich auch früher gemacht.


    .... also machst du 6 x 3000 und fertig. Dann machst du einen AT der um 23:10 und 23:40 aus dem Laden je 3000 Stück Papier ins Lager bringt. Sprich hast du 11.000 Stück verkauft nur an dem Tag, bringt er dir 6.000 weg aus dem Laden. Also bleiben dir am Ende des Tages 1.000 Stück drine. Morgen verkaufst du 16.000 zB. bringt er dir nichts raus das er erst ab 3.000 auslöst. Dir bleiben 2.000 drine. Und da hast du dein automatisches bestellsystem. Papier hält ja lange passiert nix auch wenn dir bisi mehr über bleibt im Laden.

    Mein Beispiel mit 500g Erdberen. Hlt 96 Std.Aber letzendlich sind es 60-70 Hlt. Also 3 Tage ca.

    Verkauf ist zwichen 8-10k täglich. Jeden morgen fährt ein AT 12.800 rein. Um 23:10 und 23:40 fährt ein AT je 6.400 raus. Also 12.800 rein 12.800 raus. Verkaufe ich täglich 9k bleiben drine immer 3k. Also ca. alle 2 Tage fährt ein AT mit 6.400 raus. Die alte Hlt mischt sich mit der neuen so dass ich immer eine von 60-70Std habe.


    Voraussetzung ist du musst Lager haben. Alles was du tun musst ist den Lagerbestand am Abend im Auge zu behalten.Du proddest was du ca. im Schnitt verkaufst. + - 10k



  • ja so funktioniert das leute, die sache hat allerdings eine reihe von haken: man muß auch genug laster dafür bereit halten weil unterschiedlich viele rücktransporte stattfinden können und wenn zu wenige da sind platzt das prinzip wie eine seifenblase... spreche da aus erfahrung.


    nächster punkt: verkauft man wesentlich mehr als man plant sind die regale lang leer -> schlecht für den gebäuderuf. also viel reinpaken und damit leben daß auch viel zurück geht.

    mal von den kosten abgesehen frage ich mich wo bei der ganzen sache der bezug zur realität bleibt.

    und last but not least: je mehr leute das machen desto mehr unnötige fahrten alle zur selben zeit finden statt, gruß an den server...

    wenn man will kann man es umständlich automatisieren, nicht zu letzt damit unnötig server-kapas und spieler resourcen belasten... ich frage mich also was nun FÜR das NICHT automatisieren spricht...


    @martino: warum sollte das mit einem lager innerhalb des stadtgebietes nicht funktionieren?


    schönen abend @ all

    Real man don't need instructions!


    Was interessiert mich die Meinung des Herstellers wie das zusammen gehört, das weiß ich doch viel besser!

  • Jaaaaaaaaaaaaa, find ich auch, Sax. :S


    Hm, von Rücktransporten aus dem Laden ins Lager hat mir Herr mal erzählt, als er mit dem Unternehmen "Herrs bestes Angebot" mal wieder mit Obst und Gemüse angefangen hatte.


    Ich hab noch nie Waren ins Lager zurückgehen lassen. sieht aber sinnvoll aus, wenn man Ruf an dem Laden haben will und die Überschüsse alle 3 Tage zu einem vollen LKW summiert werden.


    Hm, was für das NICHT-Automatisieren spricht, Binford? Hm, vielleicht, weil es erwünscht ist, dass Spieler noch was selbst machen und selbst überlegen?


    Ich meine, ich habe hier sogar schon einen Wunsch in dem Sinne gelesen, dass man einstellen kann, dass ein LKW zum GM fahren kann und selbst weiß, wieviel er für das Gebäude einkaufen muss. Und das tut. Und zwar auf dem GM egal welcher Stadt.


    Wo ist (für Dich) die Grenze, was man selbst für seinen Account tun muss und was das System übernehmen soll?


    (Offtopic: Wäre schon cool. Wie die ganz alten Spieler wissen, haben meine LKW eine Seele. :) Sie würden mir sicher gerne den Gefallen tun, in allen 3 Städten auf den GM nach Dingen zu suchen, die ich brauche. Und sie würden sicher von selbst sehen, dass der Megamarkt A zu viele Ohrringe per AT bekommt, der Megamarkt B genug, aber dass im Megamarkt C welche fehlen.)

  • ja das mit den verlorenen plätzen für läden ist so eine sache... da darf ich net schimpfen hab auch so eines und was ist schon EINES aber wenn man sich die karte ansieht ist das echt übel... könnte man evtl prüfen wer wieviele hat und ob eine regel sinnvoll wäre daß jeder nur eines darf z.b. ...


    das hab ich damals auch gelesen morgi, tolle idee aber ginge mir auch einen schritt zu weit... vor allem wie hätte man das regeln sollen wenn nicht genug von allem da ist (damals kohle, heute stahl)

    ja wie gesagt man kann sichs mit hilfe von vielen vielen hin und her at's automatisieren, denken muß man dabei auch recht wenig wenn das prinzip mal im kopf ist dann ist es nur noch anlegen anlegen anlegen. danach ist leidtragender der server, unwichtiger weise der geldbeutel und der realitätsbezug.


    nebenbei wir schweifen vom ursprünglichen thema ab, assel wollte ja nicht automatisieren sondern genaugenommen nur die plus funktion "mehrere lkw gleichzeitig losschicken" mit den at's verbinden...

    Real man don't need instructions!


    Was interessiert mich die Meinung des Herstellers wie das zusammen gehört, das weiß ich doch viel besser!

  • Ok... die Kombination Klopapier/Seife auf einem gemeinsamen AT wird wohl nicht automatisiert werden können, so nach dem Motto, " liebes System, verteile bitte 15.000 Klopapier und 8.000 Seife (oder was der Laden eben braucht) selbständig auf so und so viele LKW, dass es möglichst optimal passt.


    Wenn man eine einzige Ware nach Menge verschickt und nicht nach Uhrzeit, geht es vielleicht theoretisch. Praktisch denke ich mir, dass das System damit überfordert wäre, bei jedem AT nach Menge sich auch noch mehrere LKW gleichzeitig aus dem Fuhrpark zu holen und mit insgesamt 15.000 Klopapier zu beladen. Kann mich aber auch irren.




  • und last but not least: je mehr leute das machen desto mehr unnötige fahrten alle zur selben zeit finden statt, gruß an den server...

    wenn man will kann man es umständlich automatisieren, nicht zu letzt damit unnötig server-kapas und spieler resourcen belasten...


    Ich könnte die 15 AT's in 4 packen. Hätte ich auch nichts dagegen.

    Nur der Transportsystem ist veraltet. Ich hacke jetzt wieder dadran...

    Wenn ich Option hätte dass der AT ausgefüht wird auch wenn ein Artikel fehlt, würde ich zumindestens die AT's die aus dem Laden gehen von 15 auf 4 reduzieren.Das Ganze mal 48x = 528AT's weniger. Weil wenn im Laden irgendwas nicht da ist,soll auch nicht rausgehen. Momentan ist es ja so,wenn ein Artikel fehlt,fährt der AT nicht los.


    Läden kannst du ja leicht versorgen.Brauchst nur ein großes Lager und anständiges Transportsystem.

    Und vorallem viel Zeit und nerven um das Ganze erstmal einzustellen.


    Morgenstern


    Das System habe ich ja auch vom Herr. Damals vor 3 Jahren wo wir in ZH uns den Kampf um O+G Anteile geleifert haben, hat er mir das System erklärt.

  • Soweit ich weiß ist das Transport/AT-system mit auf der ToDo-Liste, aber es gibt bisher wohl keine genauen Pläne wie es neu gestaltet werden könnte. Da etwas zu ändern würde extrem in die Programmierung des Spieles eingreifen und wenn dann da n Fehler gemacht wird hat das schnell massive Auswirkungen