Qualitätsforschung

There are 16 replies in this Thread. The last Post () by Morgenstern.

  • Hallo,


    Ich ärgere mich immer das ich 40 hochqualifizierte Wissenschaftler für meine popligen Kartoffeln abstellen muss um 100 Qualität zu halten und das jemand der ne Luxuslimousine in der Qualitätsforschung hat auch nur 40 hochqualifizierte Wissenschaftler braucht.

    Das halte ich nicht nur für unrealistisch (welcher Kartoffelbauer beschäftigt schon viele hochqualifizierte Wissenschaftler) sonder auch für Spielhemmnis für Anfänger die neu in dieses Spiel kommen. Als Anfänger hast du im Prinzip nur die Möglichkeit Waren in deinen Läden zu verkaufen weil hochqualitative Waren (selbst Rohstoffe) ne Masse an hochqualifizierte Wissenschaftler braucht.

    Ein Interaktives miteinander im Konsortium und Grossmarkt ist so nicht möglich, da du als Anfänger nichts anbieten kannst um im Konsortium einen aktiven Beitrag zu leisten.

    Wenn aber Rohstoffe weniger Forscher brauchen um eine hohe Qualität zu haben, könnten sich Anfänger besser einbringen und etwas später dann auch Zwischenprodukte in Angriff nehmen.

    Um das zu realisieren habe ich mir überlegt einfach die nächtlichen Qualitätsabzüge zu überarbeiten, z.b. wie bisher 0,5 % Abzug für Endprodukte, 0,35% für Zwischenprodukte und 0,2 % für Rohstoffe.

    Ob und wie das zu realisieren ist weiss ich nicht da ich keine Ahnung von Programmierung habe ;-)


    Würde mich freuen wenn ich mit diesem Beitrag eine Diskussion darüber einleiten könnte.


    LG, stefanniko (Frankenhandel) :)

  • Du wirst kaum einen Hersteller finden, der Fahrzeuge mit Q100 im Programm hat weil die Forschung für Level5 Produkte erheblich aufwendiger ist. Ich würde sogar sagen selbst mit einem Forschunglabor wird es ewig dauern bis man die Q100 erreicht. Bei dem Ruf sieht es wieder anders aus. Da wird ja nur Werbung für dein Produkt gemacht, und da ist die Leistung für alle gleich.

    Wem die Scheiße bis zum Hals steht, sollte nicht den Kopf hängen lassen :nichtgut:

    Behandele jedes Problem wie es ein Hund tun würde: Wenn du es nicht essen oder damit spielen kannst, dann pinkle drauf und geh weiter.

  • Find ich auch gut so, das hochwertige Waren länger dauern bis zur Erforschung. Mir geht es aber um das halten der Qualität, da versteh ich nicht warum ich mit meiner Rohstoff-Kartoffel genauso viele hochklassige Forscher brauche wie bei nem Auto um diese bei 100% zu halten, darum ging es mir.


    lg, niko

  • Ja, Prodder haben es schwer. Grundsätzlich finde ich das System gut so wie es ist, aber vielleicht könnte man Anfängern den Einstieg erleichtern.


    Im Moment ist es so, das "erst" ab 1 Million € Firmenwert der tägliche Verfall von Ruf und Qualität einsetzt. Ich glaube das bringt kaum etwas, denn vorher werden nur die ganz hartgesottenen Gründer überhaupt mit Produktion anfangen.


    Vorschlag:

    • der tägliche Verfall von Ruf und Qualität startet erst ab 5 Millionen Firmenwert
    • die ersten beiden Produkte starten mit Qualität und Ruf 50, unabhängig vom Firmenwert


    Beides ist schon im Spiel vorhanden , aber nur für Firmen unter 1 Million Firmenwert. Der Programmieraufwand sollte sich also in Grenzen halten ;)

  • getestet und geändert im Wiki . Den anderen Punkt werde ich im Team besprechen , was aber meiner Meinung nach nix an der Problematik des Starts als Produzent ändert. Sollten dazu weitere Diskussionen geführt werden so bitte einen eigenen Threat dazu. Hier geht es darum ob man die Q-Forschung bei unterschiedlichen Leveln unterschiedlich machen sollte.

  • Irgendwie habe ich Müll gepostet, denn eigentlich finde ich die Idee ganz gut. Jemand braucht 40 Leute, um TOP-Kartoffeln zu prodden, und jemand braucht auch 40 Leute, um TOP-Autos zu prodden. Mit TOP meine ich die Quali. Ich finde schon, dass es ein berechtigter Einwand ist, dass jemand nicht für einen Level-0-Rohstoff 40 Leute permanent an der Quali haben sollte. Das finde ich zu teuer für einen Level-0-Rohstoff.


    Wie man das realisieren könnte, weiß ich natürlich nicht.

  • Ich seh bei einer Änderung an der nötigen Menge an Forschern eine Schwierigkeit bei der maximal möglichen Qualität.

    Sollten wir zb bei Level Null Rohstoffen jetzt die nötige Menge an Forschern reduzieren um die Quali bei hundert zu halten, dann ändern wir aber auch die maximal mögliche Qualität. Aktuell sind in der Regel Q100,5 bis 100,8 aus dem normalen Spiel heraus maximal möglich zu halten.

    Ausnahme: Das Bunny spielt da manchmal einen Streich und ermöglicht für kurze Zeit eine höhere maximale Qualität.


    Wenn wir nun für Lvl 0 Rohstoffe oder auch Zwischenprodukte die nötige Anzahl reduzieren zb um 50% dann erhöhen wir die maximale Qualität umgedreht auf 200 was das ganze Konzept der Qualität auf den Kopf stellt.



    Zum anderen ist es bei höherlevligen Produkten ja so das es immer mehr Komponenten sind die für die Produktion benötigt werden, und diese müssen ja auch von den jeweiligen Produzenten hoch geforscht werden.


    Beispiele:

    1 kg Kartoffeln

    benötigt Kartoffeln und Papier, also 2 Komponenten


    Mittelklassewagen

    benötigt 11 Komponenten

  • Wenn man den Abzug der Qualität ändert, verschiebt sich das Problem, welches du ansprichst, doch aber auch nur. Und die Spieler im höheren Level brauchen dann immer noch die selbe Anzahl. Also ist das nur eine kurzfristige subjektive "Verbesserung", die sich irgendwann so eingependelt hat, dass die gleiche Diskussion wieder geführt werden kann. Es dauert eben seine Zeit bis man die entsprechende Qualität hat. Diese Zeit brauchen aber Spieler in jedem Level.

  • Stimmt. Also war ich total auf dem falschen Dampfer und habe nicht ausreichend nachgedacht.